Esslinger Lyrikpreis
Lyrikpreis Esslingen

Geschichte

Der Civitas Imperii Verlag sieht den Schwerpunkt seiner Arbeit in der Förderung lokaler Autorinnen und Autoren. Nach den ersten Veröffentlichungen Esslinger Autorinnen und Autoren war der nächste Gedanke, die Förderung auf eine breitere Basis zu stellen. Am naheliegendsten war nun einen Lyrikpreis ins Leben zu rufen, der auch unbekannten Autorinnen und Autoren die Möglichkeit eröffnet ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Ziele der Kunstakademie Esslingen sind seit mehr als 30 Jahren die Förderung und pädagogische Vermittlung von kultureller Bildung. Das Studienprogramm umfasst ein breites Angebot künstlerischer Weiterbildung in allen Bereichen der Bildenden Kunst auf hohem Niveau. 2010 wurde das Angebot um schriftstellerische Weiterbildung erweitert.
Die gemeinsame Ausschreibung des Preises war daher naheliegend und gemeinsam wurde die Konzeption entwickelt.

2011 sollte der Preis erstmalig vergeben werden. Aufgrund der kurzen Ausschreibungszeit (nur zwei Monate vor Jahresende), gingen jedoch nicht genügend Beiträge zum Wettbewerb ein um eine sinnvolle Vergabe zu gewährleisten.
Die Ausschreibung wurde daher auf den 29. Februar 2012 verlängert. Die erste Preisverleihung für 2011 fand somit 2012 statt.

2012 nahmen bereits 85 Lyrikerinnen und Lyriker an der Auschreibung teil. 163 eingesandte Gedichte stellten eine große Herausforderung an die Jury, bei der Gewinnerin waren sich jedoch alle einig.

2013 wurde beschlossen den Preis nur zweijährig zu vergeben.


www.Esslinger-Lyrikpreis.de